Gegenseitige Anerkennung

Zum Schutz der Investoren auf dem Schweizer Kapitalmarkt entfaltet das RAG auch extraterritoriale Wirkung. Ausländische Revisionsunternehmen müssen demnach von der RAB beaufsichtigt werden, wenn sie ausländische Gesellschaften prüfen, die den Schweizer Kapitalmarkt in Anspruch nehmen. Dies gilt im Wesentlichen dann nicht, wenn das ausländische Revisionsunternehmen bereits gleichwertig beaufsichtigt wird (Art. 8 Abs. 2 RAG).



Anerkennung der RAB

Europäische Union gibt grünes Licht für Verhandlungen mit der RAB

Mit Entscheid vom 5. Februar 2010 beschliesst die EU-Kommission, den Mitgliedstaaten grünes Licht zu erteilen für Verhandlungen über Kooperationsvereinbarungen. Der Entscheid erfasst neben Japan und Kanada auch die Schweiz bzw. die Eidg. Revisionsaufsichtsbehörde RAB.

Medienmitteilung
pdfBeschluss Amtsblatt der Europäischen Union vom 6. Febraur 2010

Europäische Union anerkennt Gleichwertigkeit der Schweizer Aufsicht über die Revision

Mit Entscheid vom 19. Januar 2011 hat die EU-Kommission beschlossen, das Aufsichtssystem der Schweiz bzw. der Eidg. Revisionsaufsichtsbehörde (RAB) über die Revisoren und Revisionsunternehmen als gleichwertig anzuerkennen. Nach der sog. Adäquanz-Entscheidung vom 5. Februar 2010 zum Schweizer Amtshilfedispositiv (vgl. dazu die Meldung auf der RAB-Website vom 05.02.2010) stellt der Entscheid über die Gleichwertigkeit des Aufsichtssystems den zweiten Schritt zur Regelung der Zusammenarbeit mit der EU dar. Damit wird ein rund dreijähriges Anerkennungsverfahren positiv abgeschlossen.

pdfMedienmitteilung
pdfBeschluss Amtsblatt der Europäischen Union vom 20. Januar 2011


Anerkennung ausländischer Aufsichtsbehörden

Die vom Bundesrat als gleichwertig anerkannten Aufsichtsbehörden werden im Anhang 2 RAV aufgeführt.




RAB

Eidgenössische Revisionsaufsichtsbehörde
Bundesgasse 18
Postfach
3001 Bern

Tel.: +41 31 560 22 22
Fax: +41 31 560 22 23
Email:   info@rab-asr.ch

Newsletter

E-Mail  

 Anmelden    Abmelden