Welches sind die Zulassungsvoraussetzungen für Revisionsunternehmen?  

Die RAB empfiehlt, die Zulassungsvoraussetzungen vor der Erfassung der Anmeldung resp. Einreichung eines Zulassungsgesuches sorgfältig zu studieren. Eine Zulassung wird nämlich nur erteilt, wenn sämtliche Voraussetzungen erfüllt sind. Bei Unklarheiten erteilt die RAB gerne nähere Auskünfte (telefonisch oder via Email).

Revisionsunternehmen

Ein Revisionsunternehmen wird als Revisionsexperte oder als Revisor zugelassen, wenn:

  1. Die Mehrheit der Mitglieder seines obersten Leitungs- oder Verwaltungsorgans sowie seines Geschäftsführungsorgans über die entsprechende Zulassung verfügt;
  2. Mindestens ein Fünftel der Personen, die an der Erbringung von Revisionsdienstleistungen beteiligt sind, über die entsprechende Zulassung verfügt;
  3. Sichergestellt ist, dass alle Personen, die Revisionsdienstleistungen leiten, über die entsprechende Zulassung verfügen;
  4. Die Führungsstruktur gewährleistet, dass die einzelnen Mandate genügend überwacht werden.

Finanzkontrollen der öffentlichen Hand werden als Revisionsunternehmen zugelassen, wenn sie die oben erwähnten Anforderungen erfüllen. Die Zulassung als staatlich beaufsichtigte Revisionsunternehmen ist nicht möglich.

Staatlich beaufsichtigte Revisionsunternehmen

Die Voraussetzungen für die Zulassung als staatlich beaufsichtigtes Revisionsunternehmen sind in Art. 6 und 9 ff. RAG geregelt.

Die Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung nach den Finanzmarktgesetzen für Prüfgesellschaften sind in Art. 9a RAG und 11a ff. RAV geregelt (siehe Voraussetzungen an die Zulassung)

Datum der Veröffentlichung: 15. April 2009 (angepasst per 18. Juli 2016)

RAB

Eidgenössische Revisionsaufsichtsbehörde
Bundesgasse 18
Postfach
3001 Bern

Tel.: +41 31 560 22 22
Fax: +41 31 560 22 23
Email:   info@rab-asr.ch

Newsletter

E-Mail  

 Anmelden    Abmelden